ErikWeb.de
Home|News|Philosophie|Sitemap|Kontakt GÖ|Impressum
 
  ERIK vor Ort
  Integration Nds
  Integration Bund
    Verfassungsgericht
    ADHS und Schule
  Integration EU
  IG Rückenwind
Gemeinsamer Unterricht dramatisch unterentwickelt send article to a friend print article
Berlin (kobinet) Gemeinsam mit den Landesbehindertenbeauftragten und - beiräten analysierte der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Karl Hermann Haack, das Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Die Beauftragten stimmten  dabei darin überein, dass vor dem Hintergrund der Ziele, die die Kultusministerkonferenz (KMK) für diesen Personenkreis genau vor zehn  Jahren in entsprechenden Empfehlungen formuliert hat, sich  die bislang erreichten rund 13 % integrativ Beschulter in Deutschland eher beschämend ausnehmen.

«Im europäischen bzw. internationalen Vergleich ist diese Quote jedoch gänzlich unakzeptabel. Es gibt durchaus Staaten, in denen die Proportionen zwischen integrativen und Sonderschulformen in etwa umgekehrt sind und das nicht erst seit einer Dekade», so Haack.
Die KMK müsse sich nach Ansicht von Haack diesen Fragen stellen und konkrete Antworten geben: «Wann wird Deutschland endlich eine Bildungspolitik im Sinne der Erklärung von Salamanca (UNESCO 1994) einleiten und die dort geforderte Schule für alle ohne jede Halbherzigkeit auf den Weg bringen? Warum bedürfen beispielsweise Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen eigener Einrichtungen in Deutschland, wo sie anderswo längst in allgemeinen Schulen speziell gefördert werden?»

Wie der Behindertenbeauftragte erläuterte, bilden die unter diesem Förderschwerpunkt erfassten Kinder und Jugendlichen die größte Gruppe mit der geringsten Definitionsgenauigkeit. Es sollte unverzüglich mit ihrer Eingliederung in die allgemeine Schule begonnen werden. «Die dadurch freiwerdenden finanziellen und personellen Ressourcen der bisherigen Fördereinrichtungen mit dem Schwerpunkt Lernen sind in diese dringend überfällige Entwicklung einzubringen.» schlug Haack vor. Nicht nur für den Pisaprozess gelte: «Wir brauchen mehr Offenheit und Mut, die Erfahrungen anderer schnell und effektiv auf die eigenen Bedingungen anzuwenden. Omp

Text als pdf

kobinet-nachrichten 13.05.2004
URL: http://www.kobinet-nachrichten.org


powered by: TOPICONE Content Management System